Rheingoldbogen

Hier geht es direkt zur Karte.

Bei herrlichem Sommerwetter fahren wir nach Brey, dem Startpunkt des Traumpfades „Rheingoldbogen“, welcher im Internet doch sehr vielversprechend klang. Im Netz wird gewarnt vor einer eingeschränkten Parksituation aufgrund des großen Beliebtheitsgrades des Weges, wir bekamen trotz bereits Mittagszeit, mühelos einen Parkplatz. Los geht der Weg hinauf über Wiesen und durch Wälder, wir wandern an der Muttergotteskapelle vorbei.

P1050211

Oben auf einem weiten Plateau kann man einen schönen Blick auf die Marksburg in Brauchbach werfen kann.

P1050210

Nach ca. einer halben Stunde erreichen wir das Highlicht des Weges, die Bopparder Hamm, einen traumhaften Weg überhalb der Weinberge mit tollem Ausblick über den Rhein.

P1050213

P1050217

P1050216

 

Kurz vor Boppard (ich hätte hier noch Stunden weiter gehen können), biegen wir jedoch rechts ab und steigen hinauf auf den Jakobsberg, beeilen uns hier, um am Golfhotel und den entsprechenden Gästen schnell vorbei zu kommen und wandern eine längere Strecke nun durch den Wald, an einigen unscheinbaren Hügelgräbern vorbei. Über einen Teerweg erreichen wir letztlich nach 12,6 km und ca. 3, 5 Stunden wieder Brey.
Fazit zur heutigen Wanderung… der Teil oberhalb des Rheins ist natürlich wunderschön, für meinen Geschmack etwas zu kurz. Der Rest des Weges, vor allem das letzte Stück durch den Wald, ist eher so lala.
Alles in allem jedoch, vor allem nach Einkehr in einem Biergarten auf der Insel Grafenwerth (Bad Honnef), ein sehr schöner Tag.


 

Wir haben den Weg mit einem Smartphone aufgezeichnet und stellen die GPS Aufzeichnungen hier als QR-Code sowie als direkten Link zur Verfügung:

KML QR-Code

Google Earth KML

 

GPX QR-Code

GPX Track

 

Bookmark the permalink.

2 Responses to Rheingoldbogen

  1. che1568 says:

    Hallo,
    am Anfang eurer Beschreibung heißt der Traumpfad „Rheingold“.
    Das stimmt aber nicht, da er Rheingoldbogen heißt.
    Normalerweise kein Problem. Ich weise nur darauf hin, weil
    es eine Traumschleife gibt die tatsächlich Rheingold heißt.
    Diese Traumschleife Rheingold ist so viel schöner als der Traumpfad
    Rheingoldbogen, da wäre es schade wenn man sie verwechseln würde.
    Für mich der schönste Wanderweg den ich bis jetzt gewandert bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.