Von Schloß Burg ins Tal der Wupper

Hier geht es direkt zur Karte.

Leider ist es heute wieder einmal grau in grau, obwohl schönste Sonne gemeldet ist, aber gut, eigentlich kann man sich nicht beschweren, Ende Dezember noch bei über 10 Grad durch die Wälder zu streifen. Da momentan doch alles recht trostlos erscheint, machten wir uns auf Richtung Wupper, nicht weit entfernt. Oberhalb von Schloss Burg (nicht direkt an der Burg) gibt es einen kostenlosen Parkplatz, von dem wir unsere knapp 12 km lange Wanderung starten, die wir vorher im Internet herausgesucht haben, und die doch relativ vielversprechend klang (http://www.gps-tour.info/de/touren/detail.16075.html).

IMG_2409

Leider ist die Seilbahn noch nicht geöffnet, so wandern wir an der sehr gut erhaltenen und restaurierten Burg vorbei ins Tal nach Unterburg Richtung Wupper. An dieser wandern wir lange vorbei, unser Weg geht dabei bergab und bergauf meist durch waldreiches Gebiet. An einer Schutzhütte machen wir kurz Rast, bevor wir die Sengbachtalsperre erreichen, nett ist es hier, wir halten kurz inne, um einige Gänse zu beobachten. Leider war Nils Holgersson nicht dabei….

IMG_2410

Wir wandern weiter Richtung Höhrath. Immer wieder sehen wir von weitem die Burg mit unserem Ziel, einem Cafè mit einer großen Auswahl an Waffeln:-)

IMG_2413   IMG_2414

Nach etwas über 3 Stunden haben wir dieses dann erreicht und können uns stärken, bevor wir wieder nach Köln zurückfahren.

Insgesamt ist die Gegend an der Wupper recht schön, leider wirkte am heutigen Tag eher alles etwas trostlos. Vielleicht sollte man gegen Frühling noch einmal eine andere Strecke hier ausprobieren.


 

Wir haben den Weg mit einem Smartphone aufgezeichnet und stellen die GPS Aufzeichnungen hier als QR-Code sowie als direkten Link zur Verfügung:

KML QR-Code

Google Earth KML

 

GPX QR-Code

GPX Track

 

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.