Wanderung zur Ruine Falkenstein

Startpunkt ist die Talstation der Breitenbergbahn in Pfronten.

Entlang der Straße gehen wir Richtung Vils und biegen dann links auf den Zirmenweg ab.

Im Zickzack geht es bergauf, sehr steil und mühsam.

Der Weg geht entlang der Mariengrotte zum Hotel Falkenstein, wo sich auch die Burgruine befindet. Hier sollte einst das neue Neuschwanstein König Ludwigs II. entstehen.

Im Hotel kann man sich bei einem Kaffee oder Weißbier stärken bei tollem Ausblick auf die Berge auf einer schönen Terrasse.

 

Dort oben bieten sich fantastische Ausblicke, für die sich die Mühen lohnen.

Auf der Rückseite des Berges führt eine Straße uns zurück nach Pfronten, die ein deutlich leichteres Begehen zulässt. Man kann diese auch direkt für den Aufstieg nutzen, ist natürlich deutlich komfortabler 🙂 Während des Abstieges bieten sich auch noch tolle Ausblicke über die Seenlandschaft.

P1010320

Ein lohnenswerter Abstecher ist das Schloss Neuschwanstein, das nur wenige Autominuten entfernt liegt.

IMG_0281

Insgesamt macht man in 4h ca. 450 Höhenmeter, eine anstrengende Tour mit genialem Ausblick.

Leider haben wir damals keine GPS Aufzeichnung durchgeführt. Vielleicht holen wir dies ja irgendwann noch einmal nach… 😉

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.