Rundwanderweg Neandertal

Hier geht es direkt zur Karte.

Start der kurzen knapp 8 km langen Rundwanderung ist der Wanderparkplatz im Neandertal. Dieser ist gebührenpflichtig, aber mit 2 Euro für 3 Stunden nicht wesentlich überteuert.

Wir gehen dem durch ein Andreaskreuz markierten Weg nach Richtung Neanderwerkstatt, anschließend den Weg A2 rechts hoch Richtung Wildgehege. Der Weg führt anfangs durch waldreiches Gebiet, über eine kleine Holzbrücke und erreicht anschließend eine Hochebene, am Waldrand erreicht man an Feldern entlang das Wildgehege.

Am Gehege folgt man immer dem Zaun und erreicht erneut ein Waldgebiet, Treppen führen in ein Tal… Weiter gehts über eine kleine Brücke und einen kleinen Fluss…

anschließend führen Treppen wieder hinaus auf eine erneute Hochebene, wo eher schläfrige Stimmung herrschte 🙂

Weiter gehts am Zaun entlang, wir halten uns wieder rechts (links geht direkt zum Neandertalmuseum) erneut in ein Waldgebiet und den Weg A2 entlang, der uns wieder auf eine Hochebene bringt, an einem Bauernhof vorbei, wo wir genau beäugt werden.

Wir folgen immer dem Weg A2 an weiteren Bauernhöfen vorbei abwärts ins Tal, wo wir nach knapp 2 h wieder am Wanderparkplatz ankommen.

Insgesamt haben wir festgestellt, dass das Neandertal vor allem am Wochenende viel zu überlaufen ist. Daher würden wir die Tour eher wochentags empfehlen, sie stellt keine besonderen Herausforderungen dar und ist leicht begehbar.

 


 

Wir haben den Weg mit einem Smartphone aufgezeichnet und stellen die GPS Aufzeichnungen hier als QR-Code sowie als direkten Link zur Verfügung:

KML QR-Code

Google Earth KML

GPX QR-Code

GPX Track

PCX5 QR-Code

PCX5 Track

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.