Eifelsteig Etappe 3

Hier geht es direkt zur Karte.

Startpunkt der Eifelsteig Etappe 3 ist der Markt in Monschau. Vom Markt aus steigen wir über eine Treppe auf den Kierberg.

Anschließend verläuft der Weg an der Perlenbach-Talsperre vorbei, einen echt schönen Abschnitt der Wanderung. Dabei folgt der Weg der Klosterroute, die wir später absolviert haben.

P1020273

Über viele schlecht befestigte Wege mit starken Auf- und Abstiegen erreicht man Höfen, das für seine schönen Hecken bekannt ist.

P1030050

Vorbei kommt man hier an einer sehr gepflegten Touristen-Information (Nationalparktor), an der man sich stärken kann und den nächsten Stempel abholen kann.

P1020279

An der Kirche in Höfen vorbei führt unser Weg auf den Heckenweg, welchem wir ein gutes Stück zunächst durch eine Buchenallee, dann durch weite Flure folgen. Am sogenannten Lehmbüchel biegen wir in den Wald ab, hinab ins Kluckbachtal.

Nach kurzer Zeit erreichen wir eine alte Sägemühle bzw. die Kluckbachhütte mit einem schönen Picknickplatz und sehr liebevoll geschnitzten Holzelementen.

P1020997       P1030001

Wir überqueren den Kluckbach und wandern bis zur Kluckbachbrücke, wo der Kluckbach in die Rur mündet. Dort erfolgt ein steiler Aufstieg bis zum Eifel-Blick Pferdsley, hier genießen wir kurz einen schönen Ausblick über das Rurtal, holen kurz Luft und weiter geht die Reise.

P1030012

Kurz darauf ärgert uns noch ein weiterer steiler Aufstieg zum weißen Kreuz.

Über Hammer erreichen wir Dedenborn, hoch gelegen mit tollen Ausblicken auf das Rurtal.

P1030644   P1030650

Am Eifel-Blick Wolfshügel haben wir eine tolle Sicht auf Einruhr mit Obersee und Untersee.

P1030660

Nach einem gemächlichen Abstieg erreichen wir den Obersee in Einruhr, das Ziel der Tagesetappe, ein süßes Örtchen am Rursee, in dem wir uns bei einem Eiskaffee wieder stärken.

Die Touristen-Information, an der man sich den nächsten Stempel abholen kann, ist neben der Kirche auf der Franz-Becker Str.

Die Etappe, die 24,5km beträgt, ist ziemlich anstrengend, die Aufstiege haben es in sich und wir haben sehr gekeucht. Nach ca. 6h sind wir kaputt ins Cafe am Parkplatz gefallen 🙂

 


 

Wir haben den Weg mit einem Smartphone aufgezeichnet und stellen die Aufzeichnungen hier als QR-Code sowie als direkten Link zur Verfügung:

KML QR-Code

Google Earth KML

GPX QR-Code

GPX Track

PCX5 QR-Code

PCX5 Track

 

Tagged . Bookmark the permalink.

3 Responses to Eifelsteig Etappe 3

  1. Pingback: Klosterroute mit Abstecher zum Kreuz im Venn › Hiking Touren

  2. Pingback: Von Höfen zur Lourdesgrotte › Hiking Touren

  3. Pingback: Narzissenroute › Hiking Touren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.